Jörg Schmidtmann

Name

Jörg Schmidtmann

Auf dem MTB sitze ich seit

1991

Ein paar Sätze über mich

Das Radeln hat mich schon immer fasziniert, die erste große Freiheit und die für mich sinnvollste Art mich fortzubewegen, aus eigener Kraft mit passabler Reisegeschwindigkeit. Das Rad, und auch meine kleine Werkstatt, sind für mich die besten Orte um abzuschalten und mich zu erholen.

Was gelingt mir auf dem Bike richtig gut (z.B. Lieblingsdisziplin)

Cross-Country-Rennen auf technisch anspruchsvollen Strecken.

Auch wenn mein Körper nicht unbedingt dafür gebaut ist, quäle ich mich auch gerne mal über längere Zeit bei Marathons oder Etappenrennen (auch hier darf die Fahrtechnik gefordert werden 😉

Meine Stärken im Rennen

Aufgeben ist keine Option…

Meine größten Erfolge bzw. meine besten Rennen

Erfolge sind in Zahlen schwer auszudrücken, wenn alles passt, reicht es auch mal fürs Podest. Highlights sind sicherlich diverse Etappenrennen wie Transalp-Challenge, Trans-Schwarzwald und die Four Peaks.

Was mache ich, wenn ich nicht auf dem Bike sitze

Essen, Schlafen, Arbeiten, am Familien-Fuhrpark schrauben.

(Also alles, was mir das Radeln ermöglicht 🙂

Link zum Team/eigener Homepage

RENNBERICHTE WO ICH TEILGENOMMEN HABE

Wir sind Bayrischer Meister

Wer unsere Posts auf Facebook verfolgt, der weiß es schon längst: Unser Pro-Athlet Max Holz hat sich in Böbrach den Titel „Bayrischer Meister XCO“ in einem hart umkämpften Rennen gesichert.

MTB-Club Mitorganisator des Bayernligarennens am Samerberg

Ein MTB-Bayernligarennen mitorganisieren? Do samma dabei! Das entschieden wir beim MTB-Club Anfang diesen Jahres recht schnell…

Der MTB-Club rockt in der Oberpfalz und beim Einzelzeitfahren

„Eine Strecke voller Steine“ Die Biker mussten unter anderem über eine Stein-Treppe ruckeln, und durch einen „Rockgarden“ – einen Stein-Garten, mit „ganz, ganz vielen Steinen“. …… „Ein spektakulärer und sehr anspruchvoller Kurs.“ Mit der anspruchsvollste in ganz Bayern, hatten die Radsportler der Organisatorin gesteckt. Und die müssen’s wissen…

„Tag der Arbeit“ oder auch „Wochenende der Rennen“

Eine Menge war los an diesem letzten April-Wochenende in der MTB- und Rennradszene und die MTB-Clubfarben waren sehr oft zu sehen! So gingen zum Beispiel am Samstag einige Fahrer des MTB-Clubs in Riva del Garda bei einem der zahlreichen Rennen an den Start.

Fest im Sattel beim Heimrennen

Die Clubfarben waren beim Sattelfest im Olympiapark, dem Auftaktsrennen der Ritchey Bike Challenge, zahlreich vertreten. So bedeutete das Heimspiel nicht nur Beine und Material zu testen, sondern auch das erste Mal Rennluft zu schnuppern wie für Timo!