Max-Josef Kell

Sprecher Mitglieder / Leitung Kinder und Jugend Abteilung des MTB-Club München e.V.

„Das Fahrrad ist das Auto des kleinen Mannes“

Was früher in anderem Kontext oft abwertend behauptet wurde, hat für Kinder und Jugendliche eine wörtliche Bedeutung und hohe Relevanz. Jeder der auf  dem Land aufgewachsen, ohne perfekt aufgebauten öffentlichen Nahverkehr, kennt aus eigener Erfahrung wie wichtig das eigene Rad in der Zeit bis zum Erwachsenwerden ist. Es erweitert den Aktionsradius beträchtlich und erlaubt eigene Unternehmungen, gemeinsam mit Freunden, man ist ein Stück weit eigenständig und mobil.

Aus dieser „jugendlichen Verbundenheit“ zum Fahrrad ist bei mir persönlich auch die Liebe zum Radsport entstanden. Irgendwann lieh ich mir das Rennrad von meinem Vater aus, damals noch motiviert von den Erfolgen der deutschen Radsportler bei der Tour de France. Es folgten viele Touren in der Heimat bis hin zu richtigen Alpenpässen im Schweizer Engadin. Wenn meine Kumpels schon Roller fuhren, hab ich mich im Windschatten dahinter auf die gleiche Geschwindigkeit ziehen lassen.

In der Stadt ist die Situation eine andere, und in den ersten Jahren meines Studiums in München war ich mehr mit Laufschuhen und U-Bahn unterwegs, anstatt viel Rad zu fahren. Bis zu dem Zeitpunkt als ich mein gesamtes, während der Semesterferien als Nachtschichtler in einer Brotfabrik verdientes Geld in ein Mountainbike investierte. Das Mountainbike veränderte für mich Radsport. Es fügte dem Ganzen faszinierende Reize hinzu, herausgefordert wird man ebenso konditionell, koordinativ wie mental. Bikebeherrschung muss man üben, kann man aber lernen. Die fortwährenden kleinen und großen Herausforderungen, die der Sport stellt, machen es spannend und das Suchtpotential ist hoch. Ab dem ersten Moment war klar: die Begeisterung weicht nicht mehr. Genauso schnell wie die Trails fand ich einen Verein, Mitglied im MTB-Club bin ich seit Sommer 2009.

Endgültig dem Hobby verfallen bin ich während meinem Auslandsstudium in den USA. Ein Roadtrip am Ende des Aufenthalts, bei dem wir von der Porcupine Rim in Moab, Utah bis nach Crested Butte, Colorado viele legendäre Mountainbike-Trails und -Orte unter die Stollen nahmen, ist mir bis heute in bester Erinnerung. Die Eindrücke, die Nähe zur Natur, einmal vor’m Braunbär umdrehen, die verschiedenen Landschaften und das Klima zu „erfahren“ ist einfach unvergleichbar.

Bis heute hält diese Begeisterung an. Und ich möchte davon gerne weitergeben…

Bis demnächst vielleicht,

Max

Positionen im Verein

Sprecher Mitglieder

Leitung Bereich Kinder / Jugend

Busfahrer

Im Verein

Seit 2009

Ausbildungen

Übungsleiter C Breitensport Kinder- und Jugend

DIMB Kids on Bike

Aktuelles Bike

Cube AMS 150