Dierk Felgner

MTB-Guide im Bereich Kinder/Jugend

Meine Begeisterung fürs bike hat schon im Kindergartenalter begonnen. Ausgerüstet mit Sturzhelm und Knieschonern war ich stundenlang mit dem Bauen von Schanzen, Üben von Sprüngen, Treppen fahren, Kurven sliden und Radl schrauben beschäftigt. Stürze und Defekte am Rad blieben nicht aus aber nichts hat mich von meinem Radl trennen können.

Als Teenager war ich sehr viel mit dem BMX unterwegs. Das war stabil, handlich und hat einfach nur Spaß gemacht. Kein Weg war zu weit, kein Berg zu steil, kein Wetter zu schlecht um zusammen mit Freunden an besonderen Spots Bunnyhops und freestyle Tricks zu üben. Offene Schienbeine waren Programm.

Als ich 2004 schließlich nach München kam und mein damaliges Trekkingbike nicht mehr ausreichend geländetauglich war, musste vom ersten hart verdienten Geld ein richtiges Mountainbike her.
Anfangs waren für mich nur die Isartrails interessant – ein toller Bike-Spielplatz mit wenig Höhenmetern direkt vor der Haustür! Aber Saison für Saison kamen MTB-Touren mit der Radsportgruppe und Freunden dazu, die Kondition wurde besser und mein Radius größer. Die Touren wurden länger, bergiger, mehrtägiger.
Mittlerweile bin ich täglich mit dem Radl in die Arbeit, auf Alpencross, auf Radreisen und natürlich mit dem MTB-Club viele Tage im Jahr unterwegs.

Wie ich zum MTB-Club gekommen bin:
Mein Wunsch war immer, meine Begeisterung für den Radsport auch an meine Kinder weitergeben zu können und mit ihnen den Spaß auf dem Rad und der Bewegung an der frischen Luft teilen zu können. Und es war klar, dass ich mir mein Hobby nur erhalten kann, wenn meine Kinder dabei mitmachen.
Auf der Suche nach einem Verein für meine Kinder und mich schlenderten wir dann an einem kalten und regnerischen Sonntag im April 2017 über das Münchner Sattelfest im Olympiapark. Schließlich kamen wir an einem Stand vom MTB-Club München vorbei. Nach einer netten Unterhaltung mit Max und einer Einladung zum Schnuppern am nächsten Freitagstraining gingen wir glücklich nachhause!

Nachdem ich als “letzter Mann” die ersten Jugend-Trainings begleitet hatte und später auch meine Töchter mitfahren wollten, hab ich mich entschieden, den Jugendbereich im Verein auch offiziell und verbindlich zu unterstützen.
Seit 3 Jahren bin ich mittlerweile bei den Kids- und Jugendtrainings aktiv dabei. 2019 habe ich meine DIMB Ausbildung begonnen und wurde ins Guide Team aufgenommen, wo ich mich mittlerweile auch bei Angeboten für Erwachsene engagiere. Meine Ausbildung als Kids-Guide habe ich mittlerweile abgeschlossen. Die Weiterbildung zum MTB Bike-Guide steht für 2021 auf dem Programm. Ich freu mich schon drauf!

Bike on!
Euer Dierk