Christian Dörfler

Meine ersten Radkilometer legte ich bereits als kleiner Junge zurück, als ich im Hof unserer Wohnanlage in München-Sendling regelmäßig meine Runden drehte. In der 5.Klasse lernte ich dann meinen „bikeverrückten“ besten Freund kennen. Ich kaufte mein erstes MTB der Marke Pakka und ab sofort machten wir die Trails der Isar unsicher. Aber auch weitere Strecken bis teilweise Bad Tölz waren für uns „kleine Männer“ kein Problem. Mit einem kleinen Ausflug in die Dirtbikeszene konnte ich viel meiner heutigen Fahrtechnik erlernen.
Mit 14 Jahren wurde ich schließlich Mitglied in meinem ersten Radsportverein.

Erste Adresse war der R.C. Die Schwalben München. Hier machte ich die ersten Kontakte mit dem Rennrad und fuhr bald meine ersten Straßenrennen. Bis ich eines Tages beim Training meinen späteren sportlichen Leiter und Trainer sowie späteren Mitgründer und Vorstand des MTB-Club München e.V., Thomas Hartmann (Hardi), kennen lernte. Kurz entschlossen trat ich dessen Rennteam beim TSV-Unterhaching bei. In der Saison 2007 wurde ich schließlich Fahrer der U23-Straßenbundesliga Mannschaft der RSG-Olympiapark München.
Bald zog es mich jedoch zurück aufs Mountainbike. Hardi bot mir erneut einen Fahrerplatz an, diesmal im Team www.hardi.net, zu dem ich noch im Jahr 2007 wechselte. Nun waren CrossCountry- und Marathonrennen angesagt und endlich kam auch die Zeit der Erfolge. Ich konnte meinen ersten Einzelsieg beim Marathon in Knüllwald einfahren. Im Team gewannen wir das 24h-Rennen im Olympiapark.

Ende 2007 wurde das Team aufgelöst und es folgte die Gründung unseres eigenen Vereins, dem MTB-Club München e.V..

Über die Jahre bis heute entwickelte sich der Verein vom reinen Rennsportverein hin zum Breitensportverein. Das hieß für mich ins kalte Wasser springen und Führung und Verantwortung für Gruppen und erste Ämter im Verein zu übernehmen. So leitete ich nun das Vereinstraining und im Dezember 2009 begann ich meine Trainerausbildung.
Sportlich ging es weiter bergauf bis ich schließlich 2010 einen Fahrervertrag im Team Marinbikes angeboten bekam und ab sofort als Semiprofi an der bayrischen CrossCountry-Spitze viele Siege und Podestplätze einfahren konnte.

Nach Beginn meiner Ausbildung beendete ich meine Karriere endgültig im Jahr 2012 und widmete mich mehr der Vereinsarbeit als Guide und Übungsleiter und schließlich in der jetzigen Position als Schriftführer.

Künftig wünsche ich mir, dass wir weiter viele Biker für unseren Verein begeistern, die entstandenen Freundschaften pflegen und den Zusammenhalt stärken können sowie insbesondere die Wiege des Vereins, den professionellen Rennsport, wieder als festen großen Bestandteil etablieren zu können.

Kette rechts und schöne Grüße

Christian

Positionen im Verein

Im Verein

Mitgründer des Vereins 2007

Ausbildungen

DIMB Trailscout

BSLV Übungsleiter Radsport